Frischekur für die Website.


Bei dem Relaunch der Paradieschen-Website war zunächst unsere konzeptionelle Seite gefragt. Denn durch den regionalen und bundesweiten Lieferservice war natürlich auch ein Online-Shop angeschlossen, wobei Website und Shop in einem System integriert waren. 

Nachdem wir die alten Inhalte gesichtet hatten, erarbeitet wir ein Konzept zu deren Umverteilung – auf spezifische Landingpages, einen Blog und den Shop. Mit dem Ziel, die drei Geschäftsbereiche Laden, Bistro und Lieferservice klar als eigenständige Segmente zu kommunizieren. Kunden sollten auf die jeweiligen Informationen schnell zugreifen können. Wichtigstes Ziel dabei: die mobile Optimierung der Inhalte, also der Aufbau im Responsive Design.

Wir bauten die Site völlig neu auf, allerdings unter Beibehaltung des bestehenden Shopsystems. Dessen verbesserungswürdige Usability bleibt leider bis auf Weiteres bestehen; der Shop wird zu einem späteren Zeitpunkt neu aufgesetzt. Doch ansonsten bleib kein Stein auf dem anderen. Natürlich auch im Design, das nun der „organischen“ Linie der Printkommunikation folgt. Wir legten für jeden Geschäftsbereich eine eigene Landingpage mit allen relevanten Informationen an. Ein Teil der Inhalte wurde in den neu konzipierten Blog ausgelagert – nicht zuletzt, um die Social Media Anbindung zu optimieren.

Die neue Oberfläche bietet nun eine gute Übersicht und schnelle Navigation durch die einzelnen Menüpunkte: knackig und appetitlich. Überzeugen Sie sich selbst: paradieschen.de